Zur Navigation


Temporäre Installation einer RODGERS Trillium 967 in Innsbruck

Unsere größte Vorführorgel, die Rodgers Trillium 967 hat nach ihren erfolgreichen Einsätzen in Amstetten und Garsten den Weg in die Jesuitenkirche nach Innsbruck (www.jesuitenkirche-innsbruck) gefunden und wird dort in den nächsten Wochen bei diversen Anlässen zu hören sein. Ein Konzert mit dem Organisten Mag. Michel König ist in Planung. Es werden vor allem Werke zur Aufführung gelangen, die nur auf einem entsprechend großen Instrument interpretiert werden können und daher nur selten zu hören sind.

Die Jesuitenkirche in Innsbruck - erbaut im 17. Jahrhundert - wurde im 2. Weltkrieg schwer beschädigt, die letzten Wiederaufbau- und Restaurierungsarbeiten an dem spätbarocken Bau wurden erst in den 1990er Jahren abgeschlossen und mit einer Renovierung des Innenraums im Jahr 2004 vollendet.

Kontakt: Vox Coelestis, Reinhold Breslmayr,
Tel. +43-(0)7232- 2722-22


Klangproben dieser Installation zum Downloaden:
(MP3 Format)

1. Bach: Fuge g-moll  (4:50 Min)  4,4 MB
2. Bach: “Liebster Jesu, wir sind hier”  (3:38 Min)  5,0 MB
3. Bach: Toccata d-moll  (3:06 Min)  4,3 MB
4. Boellmann: Toccata  (3:56 Min)  5,4 MB
5. Francaix: Soeur Canstance  (1:47 Min)  2,5 MB
6.  Lefebure-Wely: Pastorale  (5:32 Min)  3,8 MB
7. Lemmens: Fanfare  (4:12 Min)  5,8 MB
8. Mozart: Gigue G-Dur  (1:32 Min)  2,1 MB

An der Orgel: Michel König